Energetische Behandlung

Eine energetische Heilbehandlung im weitesten Sinne ist jede Heilbehandlung, denn in jedem Menschen, zwischen Menschen, zwischen Mensch und Umwelt und Mensch und Kosmos fließen ständig Energien. Wenn die Sonne nicht mehr scheinen würde, wenn es keine wirkenden Mondenkräfte mehr geben würde... wäre es dunkel, es gäbe kein Wachstum und keine Entwicklung mehr. Es würden keine Kinder mehr geboren, es gäbe den Wechsel von Ebbe und Flut nicht mehr. Stillstand und letztlich Tod wären die Folge.

 

Energie ist Leben.

 

Schwierig ist nur der Zugang dazu und das Verständnis davon, denn Energie, zum Beispiel Licht, ist selber nicht sichtbar; Licht macht sichtbar. Bis zur Zeitenwende vor ungefähr 2000 Jahren waren Heilprozesse eines erkrankten Leibes auf dem Umweg über die Seele zu vollbringen: Diese hatte das Vermögen, den Leib zu durchdringen mit den von den Priestern bzw. Ärzten aus der geistigen Welt geholten gesund wirkenden Kräften, wenn der Leib in Unordnung gekommen war, um ihn wieder von sich aus in Harmonie und Ordnung zu bringen. Das war zum Beispiel so beim Tempelschlaf im alten Ägypten.

 

Zur Zeit der Evangelien gab es noch viele Ärzte, die spirituell zu heilen vermochten, zum Beispiel die Essäer (Therapeuten genannt): Sie reinigten die Seele und durchsetzten sie mit gesunden Empfindungen, Impulsen und Willenskräften durch die geistig-seelischen Einflüsse, was wiederum ordnend auf die irritierte Leibessituation der Kranken zurück-wirkte.

 

Der Christus, der Heiland, arbeitete radikal aus den Kräften seines ICH. Das Bedeutsame daran war nicht, dass geheilt wurde, sondern dass jemand auftrat, dem die Kraft, die früher von den höheren geistigen Welten herunterfloss, in das Herz, in die Seele selber gelegt war und dass diese Kräfte persönliche, individuelle Kräfte geworden waren. Der Christus Jesus wirkte aus seinem ICH und er wirkte auf das Ich des kranken Gegenübers. Die Heilung vollzog sich nicht länger unter Umgehung des individuellen Willens des Erkrankten. Vielmehr bedurfte Christus eines bejahenden, willentlich zustimmenden und aufnahmebereiten Ich: "Dein Glaube hat Dir geholfen!"

 

"Wenn die Menschen alles, was als Kraft von dem Christus-ICH ausgehen kann, in der Zukunft, in Jahrtausenden sich angeeignet haben werden, dann werden von den Menschen-Ichen Wirkungen ausgehen können, wie sie damals von dem Christus in die Menschheit hineingestrahlt sind". (Rudolf Steiner)

 

Im heutigen engeren medizinischen Sinne wird unter Energetischer Heilbehandlung verstanden: Schwingungsmedizin, Prana-Heilen, Therapeutic touch, Health for life, Reiki, Klangmassage, Bachblütentherapie, Homöopathie, Edelstein-Therapie, Aromatherapie, Hypnose-Behandlung, Lichtarbeit, Chakren-Ausgleich, Meridian- und Akupuktur-Behandlung, Aurareinigung, Shamballa usw.

 

Die Energien, mit denen gearbeitet wird, haben unterschiedliche Namen: Prana, Chi, Mana, Ruah, Schwingung oder Wärmeäther, Lichtäther, chemischer Äther und Lebensäther in der anthroposophischen Geisteswissenschaft Rudolf Steiners, wo diese Kräfte in ihren Erscheinungs- und Funktionsweisen exakt beschrieben werden.

 

Bei uns finden Sie:

Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Reiki, Shamballa, Akupunktur, Bachblütentherapie, Edelsteintherapie, Aura- und Chakrenarbeit, Planetenstellen im Goldenen Kreis, Klangtherapie mit Schalen und Gongs, die "LichtReife. Cosmogetische © Energiebehandlung".

 

Empfehlenswerte Literatur

Krankheit und Christus-Erkenntnis - Anthroposophisches Medizin als christliche Heilkunst, von Dr. med. Peter Selg, Verlag am Goetheanum.

 

Die vier Äther: Zu Rudolf Steiners Ätherlehre. Elemente - Äther - Bildekräfte, von Ernst Marti, Verlag Freies Geistesleben, 6. Auflage.

 

Energiemedizin - Konzepte und ihre wissenschaftliche Basis, von James L. Oschman, Verlag Urban & Fischer, 2. Auflage.

 

Bioelektronik nach Prof. Vincent - Säuren-, Basen-, Wasser- und Elektrolyt-Haushalt in Theorie und Praxis, von Dr. med. Helmut Elmau, Verlag Pro Medicana.